Warum Merinowolle? - Woolami

Warum Merinowolle?

Die Merinorasse gehört zu den ältesten Schafrassen der Welt. Merinoschafe sind besonders in den höher gelegenen Gebieten von New Zealand und Australien verbreitet, die für ihre extremen Wetterverhältnisse bekannt sind. Im Sommer mit Temperaturen bis zu +35°C bewirkt das leichte Fell, dass die Tiere nicht überhitzt werden. Und im strengen Winter mit -20°C Kälte entsteht auf die Schafe eine weitere Schicht Wolle, die als Schutz dient. Dies ist der Grund, warum die Merinowolle als ‚die Wunderfaser der Natur‘ bezeichnet wird, berühmt für ihre Vielseitigkeit, Weichheit und Qualität.

Hier ist eine Liste, warum wir meinen, die Merinowolle sei das ideale Material für Kinder.

  • Die Merinowolle ist warm, weich und komfortabel.  
    Der wichtigste Schritt, um ihre Kinder im Winter warm zu halten, ist das Tragen eine Merinoschicht direkt auf ihrer Haut. Wenn es sehr kalt ist kann eine weitere, isolierende Schicht benützt werden, damit die Wärme nicht entkommt. Es gibt aber keinen Grund, viele Schichten mit Baumwolle und synthetischen Materialen zu verwenden, denn dies begrenzt die Möglichkeit ihres Kindes für Beweglichkeit und Spiel. Im Gegensatz zur normalen Wolle, bietet die Merinowolle einen ausserordentlichen Komfort ohne die Haut zu reizen. Dies ist eine Folge der superfeinen Fasern, verglichen mit normaler Wolle.
  • Die Merinowolle unterstützt die Temperaturregelung des Körpers 
    Im Gegensatz zu synthetischen Materialen ist die Merinowolle ein aktives Material, das sich Änderungen der Körpertemperatur anpasst. Deshalb trägt sie dazu bei, das Kind bei Kälte warm zu halten, und kühl wenn es warm ist. Deshalb können sie die Merinokleider bei jedem Wetter tragen und sich immer wohl fühlen. Für Säuglinge ist dies ideal, denn sie können nicht signalisieren, ob sie sich zu kalt oder heiss fühlen. Wussten Sie, dass die Merinowolle von Entdeckern in Antarktis verwendet wurden, um warm zu bleiben, und von Beduinen in der Wüste, um kühl zu bleiben?
  • Die Merinowolle reguliert die Feuchtigkeit
    Die Merinowolle absorbiert Feuchtigkeit und Schweiss von der Haut, die sogenannte ‚Dochtwirkung‘. Dies gibt Ihrem Kind Komfort, bei warmen als auch bei kalten Temperaturen. Man kann sagen, es wird eine ‚responsives Mikroklima‘ um den Körper Ihres Kindes gebildet, und die Dochtwirkung entfernt Feuchtigkeit, so dass die Haut nicht klamm wird. Die Merinowolle kan bis 1/3 ihres Gewichtes absorbieren, bevor man sie als feucht oder klamm empfindet. Im besten Fall können synthetische Stoffe 3-5% und Baumwolle rund 8% absorbieren.
  • Die Merinowolle ist hypo-allergenisch
    Im Gegensatz zu anderen Wolletypen ist die Merinowole statisch neutral, und somit zieht sie weniger Staubpartikel an. Dies macht das Material für Säuglinge und Kleinkindern mit Allergien ideal.
  • Die Merinowolle ist ökologisch und umweltvertäglich
    Wenn sie Merinowolle für ihre Kinder verwenden, schonen Sie die Umwelt. Die Merinowolle ist biologisch abbaubar und erneuert sich von selber. Die Schafe brauchen lediglich eine Mischung von Wasser, Luft, Sonne und Gras, also keine Pestizide oder andere unerwünschte Chemikalien, um ihren Fell zu produzieren. In diesem Naturkreislauf produziert jedes Schaf jährlich einen neuen Fell.
  • Die Merinowolle nimmt nicht Flecken auf 
    Die Merinofasern haben eine natürliche, äussere Schutzschicht, die eine Absorbtion von Flecken erschwert. Deshalb müssen Merinokleider nich täglich gewaschen werden. Schmutz bleibt auf der Oberfläche, und das macht das Entfernen mit Bürste einfacher. Wenn Sie einen Flecken bekommen, der sich nicht entfernen lässt, bitte konsultieren Sie unsere Anweisungen zur Fleckentfernung.
  • Die Merinowolle is robust und langlebig
    Die Merinowolle ist einer der weichsten vorhandenen Wollekategorien, weil die Fasern feiner und leichter sind. Eine Merinofaser kann mehr als 20’000 Mal gebogen und gedreht werden, bevor sie bricht. Noch wichtiger ist die natürliche Elastizität, sie muss nicht mit den Bügeleisen geglättet werden, und sie ist sehr widerstandsfähig. Ihr Kind wird sich in Merinokleidern immer wohl fühlen.
  • Die Merinowolle begrenzt den Körpergeruch 
    Merino enthält Lanolin, mit antibakteriellen Eigenschaften, und das reduziert den Körpergeruch. Dies bedeutet, dass die Kleider über eine längere Zeit getragen werden können, ehe sie gewaschen werden müssen. Am Ende des Tages reicht es oft, die Merinokleidung zu schütteln, an die frische Luft zu hängen – und dann ist sie für den nächsten Tag parat!
  • Die Merinowolle bietet natürlichen Sonnenschutz 
    Die Haut unserer Kinder ist an UV-Licht permanent exponiert, wenn sie draussen spielen. Verglichen mit anderen Textilen bietet die Merinowolle einen guten Sonneschutz, und das tut für die Haut gut. Deshalb sind Merinokleider für eine Reihe von Aktivitäten draussen zu empfehlen.
  • Die Merinowolle ist pflegeleicht 
    Die meisten Merinokleider, auch diejenigen von Woolami, sind waschmaschinenfest, und das wird von gestressten Eltern geschätzt, die lieber ihre Zeit draussen als in der Wäscheküche verwenden wollen. Folgen Sie die Waschinstruktionen, und Sie werden jahrelang Ihre Merinokleider nützen können.