Waschanleitung - Woolami

Waschanleitung

Im allgemeinem müssen Merinokleider weniger als Baumwolle und synthetische Materialien gewaschen werden. Merinofasern haben eine natürliche Schutzschicht, die dazu beiträgt, dass weniger Schmutz absorbiert wird. Schmutz oder Flecken bleiben somit auf der Oberfläche, was ein Abbürsten oder Abschütteln vereinfacht.

Zudem, die Merinowolle enthält Lanolin mit antibakteriellen Eigenschaften, und deshalb wird wenig Körpergeruch absorbiert. Aus diesem Grund können die Kleider eine beachtliche Zeit verwendet werden, bevor sie gewaschen werden müssen. Wir empfehlen Ihnen, am Schluss des Tages das Produkt zu schütteln, and die frische Luft zu hängen – und dann ist es für den nächsten Tag parat!

Nun, auch diese Kleider müssen von Zeit zu Zeit gewaschen werden! Hier sind einige Hinweise, wie Sie am besten Ihre Woolamiprodukte pflegen, damit sie möglichst lange halten.

Sie können die Woolamiprodukte entweder als Handwäsche oder in der Maschine waschen. In der Waschmaschine sollten Sie Schongang und max. 40°C anwenden. Einige Maschinen haben sogar ein spezielles Programm für Wolle. Wir empfehlen auch, dass Sie nur Waschmittel verwenden, die für Wolle empfohlen sind. Weder Einweichen noch die Anwendung von Weichspüler ist nötig.

Verwenden Sie kein Bleichmittel, das wird das Material zerstören. Wenn Sie einen schiwerigen Flekcen haben, konsultieren Sie bitte die untenstehenden Anleitungen.

Sie sollten keinen Tumbler für das Trocknen verwenden.

Wir empfehlen, dass die Kleider hängend trocknen. Nach dem Waschvorgang können die nassen Kleider gestreckt werden, damit sie die richtige Form wiedererlangen.

Normalerweise behalten Woolami-produkte ihre Form und sie sollten nicht geglättet werden. Wenn Sie absolut bügeln wollen, butte nur bei niedrigen Temperaturen.

 

FLECKENHILFE

KOMMT BALD !